Noch mal ganz schnell..

Posted on

.. weil ich auf einmal meine Finger nicht still halten konnte, entstanden kurz vor Weihnachten viele viele Karten für unsere Familie und die liebe Freunde. Und angesteckt hat mich Jeanette mit Ihrer Schiebekartenidee, na vielen Dank hihii

Das ist dann meine Schiebekartenidee für einige Familienmitglieder geworden. Fröhlich habe ich mir aus lauter Schneemannteilen meinen ganz eigenen Mann zusammengestempelt. Und auf der Innenseite der Schiebekarte bekam der Schneemann noch Verstärkung.

Und dann habe ich noch sehr viele Postkarten geschnitten,
bestempelt und mit dem Chili-Prägepulver von Stampin Up embossed.

Und das macht ja vielleicht gute Laune, wenn das Pulver langsam eine glänzende Masse wird, und es fühlt sich so toll an.

Also unbedingt nachmachen!


Das Stempelset Weiße Weihnacht

Posted on

Mit diesen 13 einzelnen Stempeln kann man herrliche Weihnachtslandschaften gestalten.

 

Dieses Stempelset Weiße Weihnacht bekommt man in einer Klarsichtvariante, also wirklich nur das reine Stempelgummi.
Der absolute Vorteil: Ich bin sooo nah an meinem Papier, dass ich auf unseren Stempelpositionierer Stamp-a-magic verzichten kann!

Durch das flexible Gummi, gestalte ich mir ständig neue Schneelandschaften, je nachdem wie ich das Stempelgummi auf dem Acrylblock klebe. Auch Sprüche lassen sich mit einem tollen Schwung abstempeln.

Die Qualität der Stempel ist wie gedruckt.
Ich finde die Klarsichtstempel sehr gelungen!!

Nachteil ist sie nehmen schnell die Stempelfarbe an, ich hingegen finde es nicht schlimm – so sehe ich genau was auf meinem Stempelabdruck zu sehen ist!


Winterkinder – Workshop

Posted on

Achtung Achtung hihiii, das ist ein Nachtrag vom Dezember.
Nicht das Ihr denkt, ich bastele jetzt schon für Weihnachten.

Ich habe mich mit ganz bezaubernden lieben Mädels und einem sehr talentierten jungen Mann getroffen und wir haben schicke Weihnachtskarten gestaltet. Hier seht Ihr was sich die kleine Gastgeberin ausgesucht hat:

Diese Weihnachtskarte hat ein Guckloch und in ihm entdeckt man einen niedlichen Weihnachtsstempel.

Mit dem schicken Designerpapier war die Karte im Handumdrehen perfekt dekoriert und auf Weihnachten eingestimmt.

Und hier dürft Ihr nochmal schauen wie fleißig die kleinen Workshopteilnehmer waren, sehr sehr genau wurde der Stempel gesetzt, die Schleifen gelegt und mit einer Menge Glitzerkleber wurde das Geschenk für Oma und Opa perfekt!

Ich habe mir sogar eine Notiz nach dem basteligen Abend gemacht, die Tombokleber nicht über Nacht im kalten Auto lassen!! Wir hatten echt zu tun, dass aus den Tuben etwas heraus kam und ich habe bestimmt 10 Kleben dabei gehabt.


Workshop bei Martina

Posted on

Grob über den Daumen gepeilt ist es eine Woche her, dass ich bei Martina war.

Es war großartig, denn meine Güte waren alle kreativ!!
Wir haben uns total auf das Thema Weihnachten konzentriert und diese beiden Projekte hergestellt.

Die Mädels haben geprägt, gestanzt und gestempelt, was das Zeug hält! Und ganz ganz besonders gern haben alle mit dem Schwämmchen die Ecken und Kanten des papieres vergoldet. Da hieß es bitte einmal eine Nummer ziehen, ich hätte wohl 10 goldene Schwämmchen für jeden Finger mit haben sollen.

Ich habe ein paar meiner Ideen zum Gucken und Anfassen hingestellt.


Ein Vorher-Bild


Für jeden Gast gab es Einen Minikatalog, ein Materialpaket und ein kleines Gastgeschenk.
So sah es aus:


Ein Mitten-drin-Bild

 

Das war ein klasse Abend, Dankeschön.

Ich hoffe wir sehen uns bald wieder!


Ein Weihnachtsstern auf schrägen Streifen

Posted on

Ich habe beim Stöbern im Netz eine tolle Kartenidee entdeckt. Ich versuche nochmal nach der Seite zu suchen. 

Sofort habe ich meine Blätter auf das vanillefarbende Papier gestempelt und die 12 Blätter ausgeschnitten. Über mein Falzbein habe ich die Blättchen weich gezogen, damit sich das Papier ein bisschen wölbt. Auf einen mit Sticky Tape beklebten Kreis habe ich alle Blätter versetzt drauf gedrückt. Voll einfach, aber sooo sooo schick.

Ich habe mit dem Smooth Spritz in Gold meinen Weihnachtsstern besprüht, damit er schön funkelt und schimmert. Das Glänzen sieht man natürlich besonders gut, wenn die liebe Sonne darauf scheint.

Mir gefällt es richtig richtig gut, so manches Mal ist man regelrecht verliebt in seine Projekte =)

Diese Materialen habe ich verwendet:
Ich verlinke Euch mal direkt auf die Katalogsseiten

Vanille- und chilifarbendes Papier,
die Prägeform Schrägstreifen
das Stempelset French Foliage,
Perlenschmuck und ein ganz kleinen Streifen vom neuen Designerpapier.

Und weil ich ohne nicht kann habe ich mit dem Color Spritzer die Ecken besprenkelt.


Mein Tag der offenen Weihnacht 2013

Posted on

Gestern habe ich 20 Damen und 1 Herr zu meinem Tag der offenen Tür empfangen.

Von Kaffee & Kuchen bis hin zum Weihnachtskarte gestalten und Ideen plus Produkte begutachten – alles war mit dabei.

Ich habe den Mädels auf dem Tisch Stationen aufgebaut und schon konnte man sich in 5 kleinen Schritten seine Karte gestalten.

Die 1 Station: Welche Basiskarte gefällt Dir besser? Vanille oder Flüsterweiß?

Die 2. Station: Präge Dir Deine Hintergrund? Welcher Foulder gefällt Dir am Besten?

Die 3. Station: Suche nach einem schicken Weihnachtspruch und stempel drauf los

Die 4. Station: Stemple den dicken liebenswerigen Weihnachtsmann und schneide ihn aus

Und die 5. Station: Dekoriere und verziere Deine Karte ganz beliebig.
Sterne, Schleifen, Designerpapier – alles lag bereit auf dem Tisch.

Und kaum hatte ich alles ausgesprochen und gezeigt, verteilten sich die Stempelwütigen rund um den Tisch und in Windeseile entstanden so schöne Karten!!
Ich war begeistert, wie selbstverständlich alles klappte und wieviel Miteinander bei den Mädels aufkam. Total super.

  

 

 

  

Jede hat sich eine richtig schicke Karte gewerkelt, ich hoffe jeder hat es bei mir gefallen.
Natürlich haben wir alle nochmal fleißig im Katalog geblättert.

Und das war mein Tischchen mit meinen Ideen, zum Inspirieren lassen. Alles durfte angeguckt und angefasst werden, denn vieles kann man sich erst durch Fühlen und Tätscheln vorstellen.

 

Schön war das gestern und vielen Dank an meine lieben Gäste!!


Ohne die BigShot..

Posted on

..kann man auch ziemlich tolle Karten machen.

Ganz entscheidend ist dann das Stempelmotiv!!
Im neuen Herbst-/ Wintermini gibt es viele Sets mit einem großen, weihnachtlichen Stempel; perfekt also zum Karten verzieren.

Ich habe Euch mal zwei Ideen ausgetüftelt, ohne Papier zu prägen,
ohne Stanzteile aus der BigShot, ohne die Framelits zu verwenden.

Ich habe mir die Farben Petrol und Aquamarin in der Kombination mit Flüsterweiß ausgesucht und damit ein bisschen den kühlen, eisigen Stil aufgegriffen. Der totale Trend im Moment, Blautöne,  Silber und Weiß.

Das ist ein Karten-Bastel-Kit, alles ist noch nicht befestigt und wird in Einzelteilen verschickt, damit der Empfänger ganz frei sich die Karte zusammen legen kann.

Hier meine petrole Variante mit dem dicken Weihnachtsmann.
(Stempelset Wunschzettel, Seite 31)

Und hier meine aquamarine Variante mit dem glitzenden, funkelnden Tannenbaum (Stempelset Special Season, Seite 29) 

 

Mir gefällt es total gut und irgendwie hat es mir sehr viel mehr Lust auf Weihnachten, Karten basteln und schicke Stempel gemacht, perfekt.


Die Kleinen sind der Renner

Posted on

Diese Karten gehen bei Dawanda weg wie warme Semmel. Voll cool.

Das Kartenformat ist 9 x 9cm, weißes bestempeltes Papier auf einer savannefarbenen Klappkarte. Ich habe die Schneeflocken aus den Set Serene Snowflake verwendet, ich liebe diese Flocken, total zeitlos und sooo elegant. Entweder habe ich einen schicken Weihnachtsspruch gestempelt oder die Frosty Friends durften in die Mitte.

  


Der Weihnachtsmarkt in Rellingen

Posted on

Jetzt möchte ich Euch unbedingt noch von meinem letzten Sonntag erzählen, ich war in Rellingen auf dem Weihnachtsmarkt. Die Nacht zuvor hat es Tonnen geschneit und ich war schon voll happy, denn ein weißer Weihnachtsmarkt ist perfekt.
Als wir dann gegen viertel vor 10 alles in Auto trugen, war es schon eher nass als kalt. Und so zog es sich den ganzen Tag, ein Schauer nach dem anderen und Nieseln ohne Ende. Schade!!!

Ich hatte tolle kleine Helferwichtel und der Stand sah super aus, Danke liebe Anja und Danke liebe Mama. Ich habe nämlich nach dem-keine-Ahnung-der-wievielte-Schauer-es-war-Regen geschmollt und hatte tief schlechte Laune über das Wetter und überhaupt. Irgendwann war das dann ja auch wieder weg =)

So sah ich vor der schlechten Laune aus

Und das ist die Weihnachtsbude, wie gefällt sie Euch??


Selbstgemachte Adventskalender sind sooo cool..

Posted on

Herrlich oder??
Also ich liebe es kleine Freuden, Stück für Stück, Tag für Tag, zu schenken.
Und ganz klar ich steh auch total drauf jeden Tag aufs Neue etwas auszupacken. Juhuuu die Weihnachtszeit ist der Knüller!!

Eine Adventskalenderidee:

Heute mache ich eine Sammelbestellung, ich gebe sie am Abend auf, wer möchte sich an ihr beteiligen, wer hat Wünsche???

Bitte melden unter der Emailadresse christin@mein-kreatives-ich.de
oder Ihr schnattert mir auf Band und ich rufe Euch am Abend zurück.

———————————————————————————-

Nur noch eine einzige Woche, dann stehe ich in Rellingen auf dem Weihnachtsmarkt in meinem eigenem kleinem Häuschen, voll spannend. Kommt Ihr mich besuchen???

Also bitte notieren: am 9.Dezember ab 12 Uhr Christin besuchen und Ihr warme Worte ins Ohr flüstern. Wehe es wird kalt..

Auf dem Weihnachtsbasar am 17. November kamen viele bekannte Gesichter, worüber ich mich total gefreut habe!! Dankeschön..