Workshop Painted Petals bei Katrin

Posted on

Im März habe ich mich mit Katrin und Ihren Freundinnen getroffen und wir waren schick kreativ.

 

                                  

Katrin hat im Januar schon eine Stempelparty geschmissen und wollte jetzt unbedingt noch einmal, natürlich auch um all die Sale-a-Bration Produkte zu nutzen. mit dem Stempelset Painted Petals ist man total frei in seinen Ideen, das macht unwahrscheinlich gute Laune, denn alle Stempel passen perfekt aneinander. Es gibt kein falsch.

Schaut mal, das war eine meiner Workshopideen:
Nochmal lieben Dank an Martina, mein jüngstes Stempelteammitglied, Sie hat mich mit dem kleinen Täschen inspiriert.

 

Und das haben die Mädels kreiert:

Dieses Deckblatt ist aus einem Missgeschick entstanden, hier wurde der Color Spritzer mit den Markern zu nahe verwendet und schwupps entsatnden daraus schicke Blüten!! Perfekt gelöst.

Ich habe Dich vergessen Astrid, Deine Karte habe ich nicht fotografiert, schade!

Am Ende haben wir alle nochmal in den Katalogen gestöbert und wurden auch fündig hihii

 

 

 

 


Das ganz große Bastelset für Maike

Posted on

Im September haben Maike und ich an einer Hochzeitseinladungskartenidee getüftelt.
Maike kam ganz ohne einer leisesten Idee, was es alles von Stampin Up gibt und wieviel man mit Stampin Up werkeln kann.

Und das war total super.
So fängt man ganz von vorn an – welche Papierfarben gefallen?
Welchen Kartenstil möchte man?
Welcher Stempel sagt einem zu?

Das macht so viel Spaß, denn jeder möchte auf seiner Karte etwas anderes sehen.

Ich habe Ihr soviel wie möglich vorbereitet und jetzt darf Sie sich ans Zusammensetzen machen.

Heute habe ich Maikes Materialpaket auf Reisen geschickt.

 


Meine Gäste auf der Katalogparty am Sonntag, den 24. August

Posted on

Bei strömendem Regen haben wir uns alle ab 17 Uhr gemütlich in meinem Wohnzimmer getroffen und haben fleißig Kataloge geblättert, geschnattert und uns richtig miteinander ausgetauscht – wer findet was besser, wer hat Tipps und wie klappt was am Besten.

 

Vielen Dank meinen lieben Gästen, mir hat der Abend super gefallen!!

Einige von Euch haben gleich die neue Klarsicht-Stempelvariante getestet und Weihnachtskarten gestempelt. Ich bin ganz verliebt in manche Weihnachtsstempel und sehr sehr zufrieden mit dem neuen Herbst und Winterkatalog 2014.

                                

Hach, ich weiß ich wiederhole mich – aber ich liebe mein Hobby!
Wie kann einen so ein Stück Papier so glücklich machen???
Ich erinner mich total gern an meine Stempelanfänge zurück, nochmal vielen Dank liebe Gisela!!

Guckt mal hier könnt Ihr online im neuen Katalog blättern, die Produkte sind genial! Alles ist aufeinander abgestimmt.

Herbst-/Winterkatalog 2014

 

Geniale Aktion für Euch:

 

Ab jetzt bis zum 31. Oktober können GastgeberInnen das exklusive Stempelset Gesammelte Grüße erhalten, wenn ein Party-Umsatz 300 €  erreicht wird – und das zusätzlich zu den anderen fantastischen Vorteilen! Dieses vielseitige Stempelset ist bestens geeignet für alle Anlässe von Halloween bis zum Valentinstag und darüber hinaus.

Aktionszeitraum: 28. August–31. Oktober 2014

Wann macht Ihr eine Stempelparty mit mir und bekommt vieles GRATIS??
Meldet Euch bei mir

 
 
 



Winterkinder – Workshop

Posted on

Achtung Achtung hihiii, das ist ein Nachtrag vom Dezember.
Nicht das Ihr denkt, ich bastele jetzt schon für Weihnachten.

Ich habe mich mit ganz bezaubernden lieben Mädels und einem sehr talentierten jungen Mann getroffen und wir haben schicke Weihnachtskarten gestaltet. Hier seht Ihr was sich die kleine Gastgeberin ausgesucht hat:

Diese Weihnachtskarte hat ein Guckloch und in ihm entdeckt man einen niedlichen Weihnachtsstempel.

Mit dem schicken Designerpapier war die Karte im Handumdrehen perfekt dekoriert und auf Weihnachten eingestimmt.

Und hier dürft Ihr nochmal schauen wie fleißig die kleinen Workshopteilnehmer waren, sehr sehr genau wurde der Stempel gesetzt, die Schleifen gelegt und mit einer Menge Glitzerkleber wurde das Geschenk für Oma und Opa perfekt!

Ich habe mir sogar eine Notiz nach dem basteligen Abend gemacht, die Tombokleber nicht über Nacht im kalten Auto lassen!! Wir hatten echt zu tun, dass aus den Tuben etwas heraus kam und ich habe bestimmt 10 Kleben dabei gehabt.


Es wird gekurbelt ohne Ende

Posted on

Auf meinem letzten Workshop haben die Mädels ununterbrochen und nur mit der BigShot gekurbelt.

Wir haben Windlichter gestaltet und brauchten dafür eine ganze Menge von den kleinen Framelits und auch viele viele BigShots!

Ich habe mir von Familie und Freunden eingie Maschinchen geliehen.
Vielen Dank an Moni, Mia, Nadine und Katharina!
Das sieht doch gewatig aus oder?

Guckt mal hier auf die lieben Gäste und deren geschickten Hände:

Und so entsteht ein solches Windlicht.
Einfach seine Lieblings-Framelits auf dem Papier positionieren und fleißig mit der BigShot hin und her kurbeln. Damit manche Framelits an Ort und Stelle bleiben, habe ich sie mit ein bisschen Washi Tape festgeklebt. Das Tolle am Washi Tape, es löst sich problemlos wieder vom Papier.

Und das sind Ideen für Windlichter!

 

Genial oder??


Kreativ sein..

Posted on

.. bedeutet, sich zu Dritt zusammen zu setzen und zusammen Stück für Stück eine Karte zu gestalten. Jede hat eine andere Idee und so entsteht ein komplettes Ganzes.

Ich war sehr sehr zufrieden mit unserem Zusammensitzen.

Zu den Hochzeitskarten, haben die beiden sich fleißig im Stanzen geschlagen.

Und hier die kreative Hochzeitskarte:

Seht Ihr wie die Beine des Bräutigams unten auf dem weißen Papier weiter laufen, genial oder??

 

Ich steh total auf mein Hobby!!


Workshop bei Martina

Posted on

Grob über den Daumen gepeilt ist es eine Woche her, dass ich bei Martina war.

Es war großartig, denn meine Güte waren alle kreativ!!
Wir haben uns total auf das Thema Weihnachten konzentriert und diese beiden Projekte hergestellt.

Die Mädels haben geprägt, gestanzt und gestempelt, was das Zeug hält! Und ganz ganz besonders gern haben alle mit dem Schwämmchen die Ecken und Kanten des papieres vergoldet. Da hieß es bitte einmal eine Nummer ziehen, ich hätte wohl 10 goldene Schwämmchen für jeden Finger mit haben sollen.

Ich habe ein paar meiner Ideen zum Gucken und Anfassen hingestellt.


Ein Vorher-Bild


Für jeden Gast gab es Einen Minikatalog, ein Materialpaket und ein kleines Gastgeschenk.
So sah es aus:


Ein Mitten-drin-Bild

 

Das war ein klasse Abend, Dankeschön.

Ich hoffe wir sehen uns bald wieder!


Mein Tag der offenen Weihnacht 2013

Posted on

Gestern habe ich 20 Damen und 1 Herr zu meinem Tag der offenen Tür empfangen.

Von Kaffee & Kuchen bis hin zum Weihnachtskarte gestalten und Ideen plus Produkte begutachten – alles war mit dabei.

Ich habe den Mädels auf dem Tisch Stationen aufgebaut und schon konnte man sich in 5 kleinen Schritten seine Karte gestalten.

Die 1 Station: Welche Basiskarte gefällt Dir besser? Vanille oder Flüsterweiß?

Die 2. Station: Präge Dir Deine Hintergrund? Welcher Foulder gefällt Dir am Besten?

Die 3. Station: Suche nach einem schicken Weihnachtspruch und stempel drauf los

Die 4. Station: Stemple den dicken liebenswerigen Weihnachtsmann und schneide ihn aus

Und die 5. Station: Dekoriere und verziere Deine Karte ganz beliebig.
Sterne, Schleifen, Designerpapier – alles lag bereit auf dem Tisch.

Und kaum hatte ich alles ausgesprochen und gezeigt, verteilten sich die Stempelwütigen rund um den Tisch und in Windeseile entstanden so schöne Karten!!
Ich war begeistert, wie selbstverständlich alles klappte und wieviel Miteinander bei den Mädels aufkam. Total super.

  

 

 

  

Jede hat sich eine richtig schicke Karte gewerkelt, ich hoffe jeder hat es bei mir gefallen.
Natürlich haben wir alle nochmal fleißig im Katalog geblättert.

Und das war mein Tischchen mit meinen Ideen, zum Inspirieren lassen. Alles durfte angeguckt und angefasst werden, denn vieles kann man sich erst durch Fühlen und Tätscheln vorstellen.

 

Schön war das gestern und vielen Dank an meine lieben Gäste!!


Workshop – Karte flechten

Posted on

Gestern waren wir ganz ganz fleißig, wir haben mit Hilfe einer Schneideschablone, eine Karte gewebt/ geflochten. Das sieht total kompliziert aus und mega aufwendig, ist es aber nicht =)

Ich zeige Euch in meinem nächsten Beitrag mal wie schick einfach das „Karten flechten“ ist.

Alle meine lieben Gäste haben ein kleines Gastgeschenk bekommen, was leckeres und etwas mit dem man kreativ sein kann.

Nach einer kurzen Einführung, haha, haben sich alle mit Schere und Büroklammern ans Werk gemacht.

Und das sind einige der Karten, die die Mädels gewerkelt haben. Leider habe ich Brigittes Werke nicht fotografiert.

                                                                       

                                                                       

Und was kommt nach dem kreativ sein.. Och nööö – aufräumen..

Manchmal wünsche ich mir unter der Tischplatte eine imaginäre Schublade, diese zieht man denn auf, schiebt alles, wirklich jeden Fitzel, in diese Schublade und kann dann ganz beruhigt wieder neue „Möhle“ machen. Selbstverständlich räumt sich diese Schublade von ganz allein auf, sortiert und stellt alles an den richtigen Platz.

Das wäre sowas von toll oder??