Süßes für den Workshop

Posted on

Alle Gäste auf einem Workshop bekommen von mir immer etwas kleines Schmackhaftes, etwas Leckeres für den „hohlen Zahn“.

Hier habe ich einen Storck Riesen versteckt. Ich habe mir mit der Stanzplatte Topnote, durch zweimaliges Falzen eine kleine Verpackung geschaffen. Ein paar Spritzer mit dem Color Spritzer und dem Rhabarerrot-Marker machen mein flüsterweißes Papier lebendig. Mit dem Stempelset Flower Shop habe ich mein Gastgeschenk dekoriert, ein liebes Hallo drauf stempeln und jippi, fertig.

Diese kleine Verpackung macht sich super als Deko, Gastgeschenk oder kleines Mitbringsel.

Mir gefällts total.

Ich hoffe meine Workshopteilnehmerinnen fanden es auch nett.
Ich drücke mir die Daumen.

Morgen zeige ich Euch meine Ideen und das Thema meines Workshops bei Jenny.
Also klickt wieder rein.


Workshop – Karte flechten

Posted on

Gestern waren wir ganz ganz fleißig, wir haben mit Hilfe einer Schneideschablone, eine Karte gewebt/ geflochten. Das sieht total kompliziert aus und mega aufwendig, ist es aber nicht =)

Ich zeige Euch in meinem nächsten Beitrag mal wie schick einfach das „Karten flechten“ ist.

Alle meine lieben Gäste haben ein kleines Gastgeschenk bekommen, was leckeres und etwas mit dem man kreativ sein kann.

Nach einer kurzen Einführung, haha, haben sich alle mit Schere und Büroklammern ans Werk gemacht.

Und das sind einige der Karten, die die Mädels gewerkelt haben. Leider habe ich Brigittes Werke nicht fotografiert.

                                                                       

                                                                       

Und was kommt nach dem kreativ sein.. Och nööö – aufräumen..

Manchmal wünsche ich mir unter der Tischplatte eine imaginäre Schublade, diese zieht man denn auf, schiebt alles, wirklich jeden Fitzel, in diese Schublade und kann dann ganz beruhigt wieder neue „Möhle“ machen. Selbstverständlich räumt sich diese Schublade von ganz allein auf, sortiert und stellt alles an den richtigen Platz.

Das wäre sowas von toll oder??


Für meine lieben Workshopgäste am Abend

Posted on

Wir werkeln heute in vintage, trimmen unsere Projekte auf alt und reißen Papier. Bestimmt sieht jedes Werk anders aus, ich freu mich schon drauf!

Für die Workshopgäste gibt es natürlich ein Leckeres auf die Plätze.


Guten Morgen!

Posted on

Gestern haben wir an fünf Stationen Stampin`Up getestet und entdeckt.

Es war folgendes aufgebaut:

  • Die Papierstation: Die Farbkartons, das Designerpapier und der ColorCouch lagen auf dem Tisch, zum Vergleichen der Töne.

  • Die Stempelstation: Stempelsets in Clear- und Wood Mount, zum Ausprobieren was einem besser in der Hand liegt.

  • Die Technikstation: Das Two-Step Stempelset `Green Garden` wartete auf testende Hände.

  • Die Stampin`Aroundstation: Hintergründe rollen im Handumdrehen.

  • Die BigShotstation: Papier prägen in jeder Art und Weise.

In der Mitte des Tisches lagen viele Stempelkissen und ein paar Marker. So konnte man viele Farben live sehen und sich besser vorstellen.

Mir hat es sehr viel Spaß gemacht, ich hatte so liebe Gäste mit vielen schönen Fragen. Vielen Dank das Ihr an meinem Tag der offenen Tür dabei gewesen seit. Wenn Ihr noch Fragen habt, bitte melden, ich bin da.

Wer hat sein Gastgeschenk vergessen?? Habt Ihr Euch alle ein Bag-a-lope genommen??