Mein Tag auf dem Rosenmarkt

Posted on

Er war sooo toll, aber das erwähnte ich ja schon =)

Auf gehts, Tische stellen, Pavillonwände einziehen, alles aus dem Auto raus, alles erstmal hinstellen und dann kommt mein persönlicher Ich-hab-gerade-mal-keine-Ahnung-wo-ich-anfangen-soll-Moment. Kennt Ihr den??

Und dann sind wir fertig

Leider kam ich tatsächlich nicht mehr dazu ein paar Bilder in Nahansicht von meinen Werken zu machen, denn Punkt zehn kamen die Leute und dann hatte ich tatsächlich keine Zeit mehr.

Ich hatte viel Material, Papiere und Sets mit, mit denen man praktisch gleich starten kann zu basteln, zu scrappen.

Dann waren natürlich Stampin`Up Kataloge mit im Gepäck, die durften in die Apfelkisten.

„Mein kreatives Ich“ war ganz präsent auf einer Wimpelkette. Ich hatte viele verschiedene Blumen aufgestellt, Windlichter, Tütchen, Seifenkörbchen, Tüten mit Badeperlen und kleine Handtaschen.

Für jeden, ich hoffe ich habe niemanden vergessen, gab es meinen schicken Flyer und eine kleine Saattüte mit Ringenblumensamen.

Es war total super, das ist eine richtige Belohnung zu hören, wie schön das ist, wie fleißig man war und ganz klar wenn meine Werke auf Begeisterung stoßen.

Meine Familie war natürlich auch mit dabei, es gab Gebäck und Süßes. Ich habe ganz viel Besuch bekommen, von Freunden und von neuen Bastelbegeisterten.

Und so saß mein liebes kleines Töchterchen auf meinem Fahrrad, nur mit Gemecker haben wir Sie wieder von Sattel gezogen.

Ich bin schon sehr gespannt, wenn die Bilder vom Freundeskreis Rosengarten Pinneberg veröffentlicht werden und welche Schnappschüsse dort entstanden sind. Dann leite ich Euch gleich weiter und Ihr dürft mal gucken.

Ich hoffe Ihr konntet einen kleinen Eindruck von meinem Tag erhaschen. Gefällt er Euch denn??