Winterkinder – Workshop

Posted on

Achtung Achtung hihiii, das ist ein Nachtrag vom Dezember.
Nicht das Ihr denkt, ich bastele jetzt schon für Weihnachten.

Ich habe mich mit ganz bezaubernden lieben Mädels und einem sehr talentierten jungen Mann getroffen und wir haben schicke Weihnachtskarten gestaltet. Hier seht Ihr was sich die kleine Gastgeberin ausgesucht hat:

Diese Weihnachtskarte hat ein Guckloch und in ihm entdeckt man einen niedlichen Weihnachtsstempel.

Mit dem schicken Designerpapier war die Karte im Handumdrehen perfekt dekoriert und auf Weihnachten eingestimmt.

Und hier dürft Ihr nochmal schauen wie fleißig die kleinen Workshopteilnehmer waren, sehr sehr genau wurde der Stempel gesetzt, die Schleifen gelegt und mit einer Menge Glitzerkleber wurde das Geschenk für Oma und Opa perfekt!

Ich habe mir sogar eine Notiz nach dem basteligen Abend gemacht, die Tombokleber nicht über Nacht im kalten Auto lassen!! Wir hatten echt zu tun, dass aus den Tuben etwas heraus kam und ich habe bestimmt 10 Kleben dabei gehabt.


Ein Weihnachtsstern auf schrägen Streifen

Posted on

Ich habe beim Stöbern im Netz eine tolle Kartenidee entdeckt. Ich versuche nochmal nach der Seite zu suchen. 

Sofort habe ich meine Blätter auf das vanillefarbende Papier gestempelt und die 12 Blätter ausgeschnitten. Über mein Falzbein habe ich die Blättchen weich gezogen, damit sich das Papier ein bisschen wölbt. Auf einen mit Sticky Tape beklebten Kreis habe ich alle Blätter versetzt drauf gedrückt. Voll einfach, aber sooo sooo schick.

Ich habe mit dem Smooth Spritz in Gold meinen Weihnachtsstern besprüht, damit er schön funkelt und schimmert. Das Glänzen sieht man natürlich besonders gut, wenn die liebe Sonne darauf scheint.

Mir gefällt es richtig richtig gut, so manches Mal ist man regelrecht verliebt in seine Projekte =)

Diese Materialen habe ich verwendet:
Ich verlinke Euch mal direkt auf die Katalogsseiten

Vanille- und chilifarbendes Papier,
die Prägeform Schrägstreifen
das Stempelset French Foliage,
Perlenschmuck und ein ganz kleinen Streifen vom neuen Designerpapier.

Und weil ich ohne nicht kann habe ich mit dem Color Spritzer die Ecken besprenkelt.


Ein Leporello mit Mia

Posted on

Ich habe ein wenig ausprobiert und freue mich einen Keks, denn es hat total super funktioniert. Ich habe ein Leporello gebastelt, indem tolle Erinnerungen Platz finden. Auf jeder Leporelloseite kann man kleine Besonderheiten verstecken.

Guckt doch selbst mal..

Die Schmetterlinge und Mias Buchstaben habe ich mit dem Crystal Effect zum Glänzen gebracht. Das Leporello kann man über einen Klettverschluss öffnen und schließen, einfach am Herz ziehen.

Hier seht Ihr meinen Mia-Leporello aufgeklappt.

Und hier zeige ich Euch zwei Besonderheiten in meinem Leporello. Auf den Herzen und dem kleinen Tag zum Rausziehen kann man etwas schönes stempeln oder persönliche Zeilen hinterlassen.

 

Die Bilder sind schon etwas älter, hihii mit unter ist Mini da erst 2 Tage jung =)

Na wie gefällt es Euch??
Das geht so schnell und immer wenn man sich wieder vor sein Werk setzt, entsteht eine neue Idee. Voll toll.
Das macht Spaß.