Trauerkarten – geprägter Bilderrahmen

Posted on

Diese Idee schwebt mir schon seit dem Workshop im Juli im Kopf herum.
Ich wollte meinen Stempelabdruck in den geprägten Bilderrahmen von Stampin Up positionieren. Doch wie das so manchmal ist – keine Zeit, besser die Idee verschwindet im Hinterkopf und lässt sich nicht mehr blicken =)

Also habe ich gestern meine Papiere zugeschnitten, das Stempelset „Natur-nah“ (Seite 205 im Jahreskatalog)  aus dem Regal gezogen und mein StazOn Stempelkissen geöffnet. Das riecht so herrlich nach Marzipan, jammii.

Hier seht Ihr mein Trio:

Ich empfinde das Gestalten einer Trauerkarte als schwierig. Sie soll persönlich sein, Nähe vermitteln und natürlich dem Beschenkten Trost und Wärme geben.

Ich wollte eine elegante, schicke Karte gestalten. Ich finde bei diesem Thema ist weniger immer mehr, deshalb auch nur leichte Details.

Schaut Euch die Karte und den geprägten Rahmen doch nochmal aus der Nähe an.

Das Tolle am Prägen ist, dass man es Sehen und Fühlen kann. Es ist ein genialer Effekt.

 

 


One thought on “Trauerkarten – geprägter Bilderrahmen

  1. Also ich muss ja sagen, die Karten gefallen mir sehr gut. Ich finde es immer schwer, wenn man eine Karte für diesen Anlass machen muss. Und diese sind wirklich sehr gelungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.